Notabene. Literatur in Sachsen

Licht und Schatten: Das Kinotagebuch von Victor Klemperer

Der Dresdner Romanist Victor Klemperer war ein leidenschaftlicher Kinogänger, auch noch, als er bereits von den Nationalsozialisten ausgegrenzt wurde. Die Lektorin Nele Holdack und der Filmkritiker Knut Elstermann stellen in diesem Podcast das berührende Kinotagebuch vor, das Klemperer von 1929 bis 1945 geführt hat.

Zwischen den Welten: Katja Oskamp im Gespräch

Weil sie eine Lebenskrise hatte, entschied sich die in Leipzig geborene Schriftstellerin Katja Oskamp mit Ende vierzig dafür, eine Ausbildung zur Fußpflegerin zu machen und fand bei der Arbeit neuen Stoff für ein Buch: „Marzahn mon Amour“. In diesem Podcast erzählt sie, wie es dazu kam und warum sie sich zwischen diesen ganz unterschiedlichen Welten sehr wohlfühlt.

Weltbetrachter: Die sächsische Lyrikszene in einem Band versammelt

Wenn man wissen will, wer in Sachsen in der Lyrikszene eine Stimme hat, der muss zu diesem Gedichtband greifen. Im Podcast kommen die Herausgeber und einige renommierte Dichter zu Wort.

Irgendwann werden wir uns alles erzählen: Daniela Krien im Gespräch

„Irgendwann werden wir uns alles erzählen“, so hieß 2011 das Debüt der Leipziger Schriftstellerin Daniela Krien und das ist auch das Motto dieses Podcasts, in dem die Preisträgerin des Sächsischen Literaturpreises 2020 zu Gast ist.

Was dich beim Podcast des Sächsischen Literaturrats erwartet

Der Podcast des Sächsischen Literaturrates – Dachverband sächsischer Vereine und Institutionen – macht die Literaturszene in Sachsen hörbar. Bettina Baltschev, eine der beiden Geschäftsführerinnen des Sächsischen Literaturrates, stellt Autorinnen vor, spricht mit Büchermacherinnen, redet mit Übersetzer*innen und unterhält sich mit Leuten, die sich auf unterschiedlichste Weise für Literatur engagieren.