Backbone – Der Podcast zu Elektromobilität und Stromnetz

Strom tanken leicht gemacht – mit Manuel Roddelkopf

Strom tanken ist aktuell oft ein Glücksspiel: Jede Ladesäule für Elektroautos funktioniert anders und nicht jeder kann überhaupt überall laden. Wie sich das mittels Standardisierung, leistungsfähiger Software und der engen Verknüpfung aller ans Netz angeschlossenen Parteien ändern lässt, darüber spricht Manuel Roddelkopf, Teamleiter Infrastruktur beim Start-up inno2grid.

E-Autos im Stromnetz: eine Frage der Integration – mit Julia Holl

Was machen immer mehr Elektroautos mit der Energieversorgung in der Stadt? Wie steht es um den ländlichen Raum? Und was hat die Sektorenkopplung eigentlich mit dem Ganzen zu tun? Diesen Fragen geht Moderator Claudius Nießen gemeinsam mit Julia Holl von der Thüga, dem größten Netzwerk kommunaler Stadtwerke, auf den Grund.

Wieso E-Mobilität Normen und Werte braucht – mit Dr. Ingo Diefenbach

Das Stromnetz verändert sich: Die steigende Zahl von Elektroautos und der wachsende Anteil grünen Stromes machen es immer dynamischer. Dr. Ingo Diefenbach, Leiter Qualität und Sicherheit beim Netzbetreiber Westnetz GmbH, erklärt, wie verbindliche Standards für die Elektromobilität auch zukünftig zu einer stabilen und bedarfsgerechten Versorgung beitragen.

Wallboxen für alle? – mit Gisbert Schwarzhoff

Eine Wallbox ist für Eigenheimbesitzer mit E-Auto keine große Sache – wer zur Miete wohnt, der hat es nicht so leicht. Über die Herausforderung, Ladeinfrastruktur für Elektroautos flächendeckend für alle zu etablieren, spricht Gisbert Schwarzhoff, Geschäftsführer der Wohnungs- und Siedlungs-GmbH, Düsseldorf.

E-Autos: das Potenzial zeitversetzten Ladens – mit Gunnar Steg

Ob das deutsche Stromnetz für Millionen von E-Autos bereit ist, darüber spricht Moderator Claudius Nießen mit Gunnar Steg, Manager Standards and Regulation bei Elli Volkswagen Group Charging GmbH. Außerdem in Folge 2 des BACKBONE-Podcasts: die Vorteile zeitversetzten Ladens, die Entwicklung standardisierter Ladetechnologie und der Second-Life-Ansatz.

Woher der Strom für die E-Mobilität kommt - mit Florian Regnery (VDE|FNN)

Florian Regnery ist Projektmanager für E-Mobilität und Netzbetrieb bei VDE|FNN. In der ersten Folge des Backbone-Podcasts spricht er unter anderem über die hohe Versorgungszuverlässigkeit mit Strom in Deutschland und plädiert für weniger Reichweitenangst.

Elektrisierend – Warum es den BACKBONE-Podcast eigentlich gibt.

Florian Regnery ist Projektmanager für E-Mobilität und Netzbetrieb bei VDE|FNN. Er spricht in diesem Teaser darüber, warum es Backbone überhaupt gibt und wer hinter dem Projekt steckt. Nämlich der Regelsetzer für das deutsche Stromnetz – VDE|FNN. Die Abkürzung steht für Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE, dem Verband der Elektrotechnik, Elektronik und Informationstechnik.